Hotline 030 47 38 78 45

Eckdaten

  • Geboren: 7. Mai 1963
  • Geburtsort: Dresden, Sachsen
  • Nationalität: Deutsch
  • Ausbildung und Studium: Hochschule für Bildende Künste Dresden
  • Epoche: Zeitgenössische Kunst
  • Stilrichtung: Surrealismus

 

Sammlungen

Belgien

 

Deutschland

 

Schweden

 

Ausstellungen

  • 07.11.2019 -  08.03.2020 Utopien – Motorenhalle, Galerie Adlergasse, Runde Ecke, Dresden.
  • 02.08.2019 - 15.09.2019 Milchstrassenverkehrsordnung - Künstlerhaus Bethanien, Berlin.
  • 20.05.2017 - 17.09.2017 „Inside Intensity – The Anniversary Show“ - Museum Kurhaus Kleve.
  • 22.09.2016 - 15.01.2017 Notes from the Underground. Art and Alternative Music in Eastern Europe 1968-1994 Tweet - ms Muzeum Sztuki Lodz.
  • 16.07.2016 - 26.09.2016  Gegenstimmen. Kunst in der DDR 1976-1989 - Martin Gropius Bau, Berlin.
  • 03.10.2015 - 31.01.2016 Via Lewandowsky – Hokuspokus - Kunsthalle zu Kiel.

 

Auszeichnungen

  • 1995: Kunstpreis der Leipziger Volkszeitung, Leipzig.
  • 1998: Botho-Graef-Preis der Stadt Jena.
  • 2005: Kritikerpreis Beijing Case, Peking.

 

Literatur

  • Via Lewandowsky: Geometry of obedience, Ausstellungskatalog, Via Lewandowsky, Berlin 2019.
  • Via Lewandowsky, Applaus, applause, Ausstellungskatalog, Katja Blomberg (Hrsg.), Köln 2008.
  • Via Lewandowsky – paeninsula, Ausstellungskatalog, Alexander Tolnay (Hrsg.), Ostfildern 2006.
  • Via Lewandowsky - sie können nichts schreien hören, Ausstellungskatalog, Neue Gesellschaft für Bildende Kunst e.V. (Hrsg.), Berlin 1989.

 

Weblinks

 

News