Hotline 030 47 38 78 45

Eckdaten

Der islän­di­sche Künst­ler Erró ist ein bedeutender Vertreter der Narrativen Figuration in Europa. Er wurde 1932 als Gudmundur Gudmundsson in Olafsvik geboren. Von 1952 bis 1954 studierte er an den Kunstakademien in Reykjavik und Oslo und zog 1958 nach Paris. Die Zeit in Paris, sowie der Aufenthalt in New York prägten seine Kunst maßgeblich.

  • Geboren 1932
  • Nationalität: Isländisch
  • Ausbildung und Studium: Kunstakademie Reykjavik und Olso
  • Ähnliche Künstler: Roy Lichtenstein, Jacques Monory, Robert Combas
  • Epoche: Zeitgenössische Kunst
  • Stilrichtung: Narrativen Figuration / Pop Art

Heute zählt Erro zu einem der wichtigsten Vertreter der Narrativen Abstraktion in Europa. Seine Werke werden in renommierten Museen gezeigt.