Hotline 030 47 38 78 45

Eckdaten

Dirk Skreber studierte von 1982 bis 1988 an der Kunstakademie in Düsseldorf und konnte sich bereits in den 1990er Jahren in der Kunstszene einen Namen machen. Mit 33 Jahren erhielt er eine Gastprofessur an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste in Karlsruhe.                     

  • Geboren: 1961
  • Geburtsort: Lübeck, Schleswig-Holstein
  • Nationalität: Deutsch
  • Ausbildung und Studium: Kunstakademie Düsseldorf
  • Ähnliche Künstler: Markus Oehlen, Jonathan Meese
  • Epoche: Zeitgenössische Kunst
  • Stilrichtung: Gegenwärtige Figuration

 

Dirk Skreber Kunst kaufen

Dirk Skreber Grafik Edition The Collusion
Dirk Skreber Grafik Edition The Collusion
Preis: 690 €
Sofort-Kaufen oder Preisvorschlag

Dirk Skreber Preise

Künstler: Titel: Preis: Art: Format: Auflage: Handsigniert: Nummeriert: Datum:
Dirk Skreber The Collusion 690 Euro Original Grafik 60 x 37 cm  100 Exemplare ja ja 03.12.2019

 

Biografie

Der Maler und Bildhauer Dirk Skreber wird 1961 in Lübeck geboren. Er studierte von 1982 bis 1988 an der renommierten Kunstakademie Düsseldorf. In den 1990er Jahren kann sich Skreber schnell in der lokalen Kunstszene etablieren und wird Stipendiat der Günther-Peill-Stiftung Düren. Mit nur 33 Jahren hat er ab 1994 eine einjährige Gastprofessur an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe inne. Sein künstlerischer Durchbruch findet 2000 statt. Mit seiner Malerei setzt er sich im Hamburger Bahnhof gegen Künstler wie Katharina Grosse, Olaf Eliasson und Christian Jankowski durch und gewann den begehrten Preis der Nationalgalerie für junge Kunst in Berlin.

Heute zählt Skreber zu den wichtigsten Künstlern der Gegenwart, der neben Malereien auch Installationen und Skulpturen erschafft. Er hinterfragt in seinen Werken die Ambivalenz medialer Bilder zwischen Virtualität und Wirklichkeit und stellt Fragen nach dem Wesen der Malerei. Nach fotografischen Vorlagen bewegt er sich zwischen Abstraktion und Gegenständlichkeit und themastiert dabei Dramatisches und Alltägliches. Trotz der einzigartigen Nüchternheit, Kühle und Distanz seiner Arbeiten entwickeln diese eine gewisse ästhetische Anziehungskraft, die die Emotionen des Betrachters aktivieren, der nicht nur beobachtet, sondern zugleich fasziniert und irritiert von Skrebers Bildwelten ist. So hat der Maler durch seine polarisierenden Positionen international Aufmerksamkeit erregt.

2004 ging er in die USA, wo er auch heute noch lebt und arbeitet. Dort hatte er bedeutende Einzelausstellungen in Los Angeles, Aspen oder seiner Wahlheimat New York, wo er ein Atelier in South Brooklyn bezieht.

 

Ausstellungen

  • 09.01.2016 - 27.02.2016 DIRK SKREBER. The Long Hello - Capitain Petzel, Berlin.
  • 14.02.2015 - 27.09.2015 Land in Sicht - 400 Jahre Landschaftsbilder - Weserburg Bremen.
  • 07.11.2013 - 02.03.2014 Dirk Skreber - Contemporary Galleries, Milwaukee Art Museum, Milwaukee.
  • 21.02.2013 - 30.03.2013 Dirk Skreber. pain(t)ology and other trials - Petzel Gallery, New York.
  • 09.09.2012 - 07.04.2013 Mein Rasierspiegel. Sammlungspräsentation - Museum Kurhaus Kleve.
  • 01.11.2012 - 16.12.2012 THE PRESENCE OF PICTURES. German Painting - National Centre for Contemporary Arts, Moskau.
  • 13.10.2012 - 11.11.2012 Dirk Skreber. so so so mottekoi - NANZUKA Tokio.
  • 03.06.2012 - 12.08.2012 Dirk Skreber. NDAA* Der Na(h)tanz-Hummer II - Leopold Hoesch Museum + Papiermuseum Düren.
  • 19.06.2011 - 09.10.2011 MMK 1991-2011. 20 Jahre Gegenwart - Museum für Moderne Kunst, Frankfurt am Main.
  • 27.05.2011 - 16.10.2011 The Shape of Things to Come: New Sculpture Part 1 - Saatchi Gallery, London.
  • 06.12.2008 - 01.03.2009 Dirk Skreber / Martha Colburn / Jürgen Teller - Frans Hals Museum, Haarlem.
  • 09.02.2008 - 27.04.2008 Dirk Skreber: Blutgeschwindigkeit - Kunsthalle Baden-Baden.

 

Auszeichnungen

  • 2000: Preis der Nationalgalerie für junge Kunst, Berlin.

 

Literatur

  • Dirk Skreber - NDAA - Der Na(h)tanz-Hummer II, Ausstellungskatalog, Renate Goldmann (Hrsg.), Berlin 2012.
  • Dirk Skreber. Blutgeschwindigkeit. blood speed, Ausstellungskatalog, Karola Grässlin (Hrsg.), Köln 2008.
  • Dirk Skreber, Ausstellungskatalog, Renate Goldmann (Hrsg.), Köln 2004.
  • Dirk Skreber, Ausstellungskatalog, Dorothea Strauss (Hrsg.), Freiburg im Breisgau 2002.
  • Corinne Wasmuht, Martin Gerwers, Dirk Skreber, Malerei, Ausstellungskatalog, Renate Goldmann (Hrsg.), Köln 1996.
  • Dirk Skreber, Ausstellungskatalog, Kunstraum München e.V. (Hrsg.), München 1992.

 

Sammlungen

Deutschland

 

England

 

USA

 

 

Weblinks

 

News